Seite auswählen

Wie die Zeit vergeht! Das Jahr ist fast zu Ende… Ich kann es noch nicht so richtig glauben. Die ganze Stadt leuchtet und der Duft von gebackenen Plätzchen durchzieht die Luft. In den Geschäften tummeln sich Menschenmengen und ein Parkplatz zu finden, ist nicht so einfach. Alle eilen durch die Straßen, alle grüßen, alle wünschen sich ein frohes Fest… Sorry, aber das ist mir alles ein wenig zu viel. Ich brauche eine Auszeit!

Ja, aber genau da liegt das Problem. Ich kann nicht weg! Ich kann nur „kurz“ weg. Und nun? Kein Problem, ich habe für mich mein eigenes Schutzgebiet entdeckt, direkt hier in der Stadt: Der Japangarten im Blühenden Barock. Ein Ort der Ruhe, ein Ort an dem man runter kommen kann – meine ganz persönliche Oase.

Der Japangarten wurde in 1979 im Blühenden Barock Ludwigsburg angelegt. Sobald ich durch die Pforte gehe, komme ich runter. Ich atme durch und genieße es. Langsam aber sicher laufe ich Richtung der Kaskade. Auf dem Weg beobachte ich die schöne Natur, das Bambus, die Farben, die verschiedenen Bäume…

Ich laufe vorsichtig über die Steinplatten. Das klare Wasser und die Musik des Windes begleiten mich. Ich bin nicht alleine. Ein paar Vögel sind auch hier und beobachten mich sehr neugierig. Sie haben keine Angst, sie fliegen nicht weg.

Ich atme wieder durch, mein Kopf ist leer. Die Kunst des japanischen Gartens hat gewirkt. Tief entspannt laufe ich wieder zurück. Jetzt kann’s weiter gehen.

Was: Der Japangarten
Wo: Im Blühenden Barock
Eintritt & Öffnungszeiten