Seite auswählen

Sprache, Spiele, Abenteuer – das alles erwartet dich in der HÄÄ-Ausstellung des Ludwigsburg Museum im MIK. Für mich der ideale Familienspaß bei Regen!

Kennst du das? Du hörst deine Stimme und erkennst sie gar nicht?
Was dich und deine Kinder in der “HÄÄ?-Ausstellung” im Ludwigsburger Museum erwartet, übertrifft diesen Effekt bei Weitem. Das Spielen mit Sprache und der eigenen Stimme, Rätsel um Sprache und Töne: Das Museum bietet eine interessante und lehrreiche Ausstellung für die ganze Familie an, Spaßgarantie inklusive. Eine Schatzsuche mit spannenden Rätseln erwartet dich. Wenn du am Ziel bist, kannst du dich unter der Applausdusche verwöhnen lassen. Wenn du dir den Zahlencode merkst, kannst du das beliebig oft wiederholen.

Höre deine Stimme ganz langsam oder schnell, verzerrt oder mit extrem hoher Frequenz, dann schlackerst du vermutlich mit den Ohren. Bei der tiefen „Horrostimme“ schlackern dir dann nicht mehr nur die Ohren. Stimmenverzerrer und Aufnahmegeräte machen es möglich.

Die Eiertransportmaschine hat es uns besonders angetan. Nachrichten per Rohrpost verschicken, sehr witzig!

Das Spiel mit der Stimme begeistert nicht nur die Kleinen, sondern auch die großen Besucher.

Mein Tipp: Nachmittags ist die Ausstellung nicht so stark besucht wie vormittags. Da ist dein Klangerlebnis noch mal so beeindruckend.
Highlight: Der Museumspädagoge führte uns geduldig und mit Begeisterung durch die Ausstellung. Tolles Erlebnis!
Kosten: Unglaublich aber wahr – gegen eine Spende darfst du dich in der Ausstellung aufhalten, solange es die Öffnungszeiten erlauben.
Wo? Ludwigsburg Museum im MIK in der Eberhardstraße 1

Wann? Noch bis zum 24.03.2019, Di- So von 10-18 Uhr

Und danach? Wie wäre es mit einem Café und einem Stückchen Kuchen im Museumscafé oder im Café Ratskeller in der Wilhelmstraße 13?