Seite auswählen

Schon fertig für das Fest in weiß? Am Samstag steigt rund um die Eberhardstraße zum 5. Mal das legendäre Dinner – und wir haben schon unser Outfit … oder? Dresscode: Weiß, klar. Aber mit gewissem Extra. Ich habe mich in den kleinen Läden im Quartier-E einmal umgesehen und ein paar hübsche Details entdeckt, die unseren Look abrunden:

Aufgeblüht. An Handgelenken und Füßen blüht es üppig in weiß. Diese Sandalen (gesehen bei Donna Clothes, Eberhardstr. 9) könnten die schickeren Schwestern der Adilette sein: Sportlich, bequem – aber herzig herausgeputzt mit Blümchenverzierung. Da strahlen gepflegte Füße. Toll zu cleanen oder sportlichen Styles. Die entzückenden Armkettchen (gesehen bei Perle, Eberhardstr. 4) werden wild kombiniert – mehr ist definitiv mehr!!

Handschmeichler aus butterweichem Leder – zart durchbrochen. Der weiße Handschuh (gesehen bei Kostbar&Fair) ist alles andere als wärmend. Die leichte Sommervariante ist reines Stilelement. Edel schon immer: Mussten doch in früheren Zeiten, als vornehme Blässe „in“ war, auch die Hände vor Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Zum Firmeneintrag >>

 

Sonnenanbeter können sich freuen: Die Farbe Weiß kann auch auf der Nase getragen werden.

Doch Vorsicht, erst ausprobieren: Denn nicht zu jedem Teint harmoniert die Farbe! Zum Glück gibt´s auch von Weiß mindestens fifty shades – da dürfte doch für jeden was dabei sein (gesehen bei Wunschbrille).

Zum Firmeneintrag >>

 

Blüten im Haar können jetzt frisch gepflückt sein, am besten nebenan auf der Wiese. Denn der Trend auch im Haarstyling geht zu natürlichen zu Looks.

 

Die Alternative: Dieser Haarschmuck (entdeckt bei Haarbotschaft) aus zartem Gold- oder Silberdraht, verziert mit Strass- und Perlenblüten, macht sich schön in wilden Undone-Hochsteck- oder Flechtfrisuren oder asymmetrisch gestyltem offenen Haar. Perfekt für Hippie- und Boho-Kleidchen bis zum Knöchel.

Zum Firmeneintrag >>

 

Uuuund: White wine! Natürlich. Das beste Accessoire in weiß an diesem Abend! Dieser hier heißt übersetzt auch noch „Das verrückte Herz“, stammt aus dem Weinberg des einstigen Bacelona-Spielers Andrés Iniesta

und passt mit seinem trockenen, fruchtig-kräftigem Geschmack unkompliziert zu Picknick bis Fischgericht (gesehen bei El Olivo).

Zum Firmeneintrag >>

 

 

Die lässigen Panama-Hüte (im Schaufenster von Chaconne) sind endlich auch ein Accessoire für den Herren – obwohl: nicht nur! Wem die charakteristischen schwarzen Bänder zu krass sind, kann sie für diesen Abend mit weißen Geschenkbändern in der gleichen Breite überdecken.

So, aber jetzt: Ready fürs Dinner in weiß? Dann genießt den Abend!

Vielleicht sehen wir uns – wer WEISS 😉

Mehr zum Diner en Blanc >>